Hochzeitsfotograf Berlin goes Retro!

Hochzeitsfotograf Berlin: Shooting zum Jawort.

Die Locations, die der Wedding Planner auswählte, sollten die quirlige Beziehung der Heiratenden ausdrücken – kreativ, lebendig, stilvoll und in keine Schublade zu packen. Die Freie Trauung fand in der angesagten Bar jeder Vernunft statt, einer außergewöhnlichen und stilvoll eingerichteten Location. Vielen Dank Marco für die tolle Wahl der Location und Ausarbeitung des Konzepts.

Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, waren die Räume sehr kreativ und detailreich geschmückt, sodass ich als Hochzeitsfotograf eine spannende Kulisse hatte. Der Bräutigam und das Team um Marco haben den ganzen Vormittag die Bar Jeder Vernunft geschmückt und für das Eintreffen der Braut vorbereitet. Nach dem Sektempfang wurde die Naked-Cake-Hochzeitstorte serviert, woraufhin das Brautpaar und ich die Gäste für eine Weile alleine ließen: wir machten uns auf in die Stadt, zum Paar Shooting!

Retro Chic zum verlieben: das Paar Shooting.

Was Berlin zu bieten hat, weiß ich als Hochzeitsfotograf inzwischen sehr genau, allerdings verändert sich die Stadt rasant und hält einige Überraschungen bereit. Wir wählten für die erste Fotoserie die klare Architektur der Neuen Nationalgalerie und fuhren daraufhin zur sogenannten „Schwangeren Auster“, der Berliner Kongresshalle mit heutigem Sitz vom Haus der Kulturen der Welt.

Was wir nicht wussten: bei der Auster begann zu diesem Zeitpunkt die Restauration und sie wurde in eine riesige, graue Baufolie eingepackt. Da so eine „Verpackung“ in Berlin auch als Kunstwerk etabliert ist, nahmen wir die Kulisse als Herausforderung an und es entstanden schöne, geheimnisvolle Bilder. Die Baustelle war ganz und gar verschwunden und die Romantik setzte sich durch.

Hochzeitsfotograf auf Zeitreise: PanAm Lounge.

Die Hochzeitsfeier fand in der PanAm Bar statt, mit tollem Blick auf Berlin aus dem 10. Stock. Es entstand eine weitere Serie von Paarfotos und als Hochzeitsfotograf genoss ich die kleine Zeitreise in die 1960er. Das Paar warf den Brautstrauß in die Höhe und stimmte zum Tanz ein, die Gäste feierten mit ihnen noch weit in die Nacht. Meine Kamera hielt nicht still, bis die letzten Lichter der Stadt erloschen.

Auf einen Blick: Retro Hochzeit in Berlin.

Die Planung dieser Retro-Hochzeit übernahm der Wedding Planner Marco Fuß, Ihr Hochzeitsplaner Berlin. Bewegte Bilder kamen aus der Hand eines Videographers, den ich Euch gerne vermitteln kann. Mit am Set war ein Second Shooter, der mich als Hochzeitsfotograf unterstützte. Aus den Hochzeitsbildern entstand zur Erinnerung und als Geschenkidee ein Hochzeitsbuch, das Ihr gerne bei mir bestellen könnt.

Was Ihr noch auf den Bildern seht: Das Brautkleid war ein Designerstück von Kaviar Gauche, Accessories von Chloe und tolle Schuhe vom Jimmy Choo. Bewegende Fotos entstanden mit buntem Konfetti, welches das Paar und der Hochzeitsplaner in hoher Sorgfalt ausgestanzt haben. Als Hochzeitstorte wählte dieses Paar ein sogenanntes „Naked Cake“, eine Torte ganz ohne Zuckerguss, mit sichtbaren Schichten und Füllungen.

Hochzeitsfotograf für Euch? Ja, ich will!

Engagiert mich als Euren persönlichen Hochzeitsfotografen, gerne im Paket mit einem extra Paarshooting. Kontaktiert mich unter +49 151 64508342 oder über das Kontaktformular - gerne erstelle ich ein unverbindliches Angebot.

Euer Slawomir,  Hochzeitsfotograf Berlin