Rom in 24 Stunden

Auf dem Weg zurück aus der Toskana machte ich eine Pause in Rom, um einige Freunde zu besuchen und um die Möglichkeit zu nutzen diese antike Stadt kennenzulernen. Ich schaute mir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten an, um ein Gefühl für die Stadt zu bekommen. Als Hochzeitsfotograf in Rom nutzte ich die Gelegenheit und suchte im Vorfeld nach einem Paar, um es zu fotografieren. Ich fand Samantha und Alessandro. Die Beiden absolute Kosmopoliten, wunderbar natürlich und extrem verliebt vor der Kamera. So kurz wie mein Aufenthalt in Rom war so kurz war auch das Shooting. Wir nutzen jede Ecke und Szenerie der Stadt aus und ich musste nicht viel sagen, damit das Paar perfekt vor der Kamera aussieht.

Ich werde im April nochmal in der Stadt sein, um eine Konferenz zu besuchen und ich weiß, dass ich die Beiden wieder sehen möchte. Es war eine Herausforderung in 20 Stunden diese historischeStadt zu sehen, ich machte über 20km zu Fuß - aber ich habe ein Gefühl von der Stadt bekommen und lernte neue Freunde in Europa kennen. Ich mache diesen Job aus vielen Gründen, einer davon ist um in Europa als Hochzeitsfotograf zu arbeiten. Diesmal als Hochzeitsfotograf in Rom. Vielen Danke schönes Rom und bis April.